Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Tapfheim: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Nicht aufmerksam genug war ein Autofahrer am 07.04.2020 bei Erlingshofen unterwegs, was mit einem Sachschaden von rund 5.000 Euro endete.
Um 08.05 Uhr fuhr ein 66-jähriger Tapfheimer auf der Bundesstraße 16 in Richtung Donauwörth. Kurz nach dem Ortsende Erlingshofen musste eine vor ihm fahrende 40-jährige Höchstädterin ihren Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte der 66-Jährige aus Unachtsamkeit zunächst nicht. Der Mann konnte in der Folge seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte dem vorderen Fahrzeug ins Heck. Der Gesamtschaden beträgt ca. 5.000 EUR. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge keiner der Beteiligten. Der Unfallverursacher wurde von den eingesetzten Polizeibeamten vor Ort verwarnt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.