Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichten

Vöhringen: Schneller Spurwechsel beim Auffahren auf die A7 Unfall verursacht

Leichte Verletzungen zog sich ein 34-jähriger Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis Günzburg bei einem Unfall am Freitagabend, den 26.03.2021, auf der Autobahn 7 bei Vöhringen zu.

Nachdem der Mann mit seinem Pkw über die Anschlussstelle Vöhringen auf die Autobahn aufgefahren war, wechselte er von der Einfädelungsspur direkt weiter auf den linken Fahrstreifen, um einen vorrausfahrenden Lkw zu überholen. Dadurch übersah er einen von hinten sich mit hoher Geschwindigkeit annähernden Pkw, welcher mit einer schweizerischen Familie besetzt war. Deren Fahrer konnte einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden. Die Fahrbahn war nach dem Unfall teilweise blockiert.

Mehrere Feuerwehren alarmiert
Da es bei einem der beiden Pkw nach dem Unfall zur Rauchentwicklung kam, wurden zudem mehrere Feuerwehren an die Örtlichkeit beordert.

Den Gesamtschaden beziffert die Autobahnpolizei Günzburg laut ersten Einschätzungen auf etwa 12.000 Euro. Da beim Auffahren auf die Autobahn dem Verkehr auf der durchgehenden Fahrbahn die Vorfahrt einzuräumen ist, wurden Ermittlungen gegen den Unfallverursacher aufgenommen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.