Auto & VerkehrBusiness News aus der RegionDie gute SacheLandkreis GünzburgRegionalnachrichtenRIGDONTOP-Nachrichten

Günzburger Reifenprofi spendet Reifen in das Krisengebiet

Wer an die vom Hochwasser betroffenen Krisengebiete denkt und Gutes tun will, denkt vielleicht an alle möglichen Sachspenden, doch an Reifen sicher am wenigsten. Doch auch hier herrscht aktuell großer Bedarf.

Wie den Berichten in den vergangenen Tagen seit der Katastrophe zu entnehmen war, sind aktuell zahlreiche Helfer vor Ort im Einsatz. Neben der wertvollen Arbeitskraft, werden auch viele Fahrzeuge zum Abtransportieren von Schlamm, Schutt und Müll eingesetzt. Das Tückische dabei ist, dass sich unter dem Unrat und den Schlammmassen für die Reifen gefährliche Gegenstände verbergen. Täglich werden hier durch Fremdkörper viele Reifen beschädigt.

Wie Günter Ihle, Geschäftsführer der RIGDON GmbH aus Günzburg zu berichten weiß, sind viele Servicebetriebe mit ihren Fahrzeugen vor Ort, um sich um die Reifenpannen schnell kümmern zu können und damit den Hilfseinsatz möglichst reibungslos am Laufen zu halten.

Von dort kam ein Hilferuf nach weiteren Servicebetrieben, da sie bereits seit Beginn der Aufräumarbeiten am absoluten Limit arbeiten. Zwischenzeitlich sind in diesen Regionen nicht mal mehr genug Reifen verfügbar. Dieser Hilferuf blieb bei der RIGDON GmbH in Günzburg nicht ungehört und die Bereitschaft hier schnell zu helfen wurde kurzfristig umgesetzt. Am Mittwochnachmittag wurde ein 40-Tonnen Lkw-Zug von RIGDON mit etwa 200 Neu- und Gebrauchtreifen, vom kleinen Pkw-Reifen bis zum 42-Zoll Schlepper-Reifen mit einem Warenwert von über 20.000 Euro, beladen.

Mehrere Lohnunternehmer haben sich dort zusammengeschlossen und den aktuellen Bedarf angegeben, so dass hier nun auch relativ zielgerichtet geholfen werden kann. Ohne diese Servicebetriebe vor Ort würden die Aufräumarbeiten zum Erliegen kommen, denn ein Fahrzeug mit platten Reifen kann nicht eingesetzt werden. Ihle spricht diesen Leuten seine Hochachtung aus und beteiligt sich gerne an der Unterstützung.

In der Nacht zum Donnerstag, am 29.07.2021, fährt der Lastzug los um kommt dann im Laufe des Tages an dem vereinbarten Kontaktstandort bei Kassel an, wo er dann von der Polizei abgeholt und an den Zielort geleitet wird. Der Reifenprofi trägt mit dieser Reifenspende zur schnellen Hilfe bei.

RIGDON Reifenspende Krisengebiet
Foto: Mario Obeser

Lesen sie auch:
Ein Reifenwechsel steht an? – Der Günzburger Reifenprofi klärt auf

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.