TOP-Nachrichten

Altenstadt: Mann flüchtet bei Kontrolle

Bei einer Kontrolle flüchtete ein Mann zunächst, den wahren Grund dafür wurde dann von der Polizei ermittelt.
Am gestrigen Abend, um kurz nach 20.30 Uhr, kontrollierte eine Zivilstreife eine Person im Bahnhofsbereich. Nachdem die Person gegenüber den Polizeibeamten seinen Namen angegeben hatte, stellten diese fest, dass sich im Geldbeutel der kontrollierten Person eine EC- und Krankenkarte, ausgestellt auf einen anderen Namen, befand. Kurze Zeit später ergriff die Person zu Fuß die Flucht und verschwand in der Dunkelheit.

Wie eine weitere Überprüfung ergab, war die kontrollierte Person mit den Namen auf der EC- und Krankenkarte doch identisch und der Grund für die falsche Namensangabe war, dass gegen den 30-Jährigen ein Haftbefehl zur Vollstreckung von zwei Jahre Freiheitsstrafe wegen einem Sexualdelikt vorlag.

Nachdem aufgrund weiterer Ermittlungen feststand, dass sich der Geflüchtete vermutlich in einer Wohnung in der Memminger Straße aufhielt, wurde diese um kurz vor 23.00 Uhr durch Polizeikräfte betreten. Dort konnte er widerstandslos festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden.

Bei der Festnahme des 30-Jährigen hatte dieser auf seinem Bett eine geringe Menge an Marihuana liegen. Das Rauschgift wurde sichergestellt und gegen den Festgenommenen ein Ermittlungsverfahren wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.