TOP-Nachrichten

Feuer in Bächingen war wohl Brandstiftung

Die ermittelnde Kriminalpolizei geht nach dem Brand, am 23.01.2017 in Bächingen a.d.Brenz, von vorsätzlicher Brandstiftung aus.
Eine etwa 50 x 100 Meter große landwirtschaftliche Halle stand am Montag, gegen 00.40 Uhr, in Vollbrand. Da auf dem Dach eine Fotovoltaik-Anlage montiert war, geht der Sachschaden in den siebenstelligen Euro-Bereich. Die umliegenden Feuerwehren benötigten, mit etwa 120 Kräften, viele Stunden, bis das Feuer komplett gelöscht werden konnte.

Die Kripo Dillingen geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus: Es war vorsätzliche Brandstiftung. Bislang liegen noch keine konkreten Hinweise auf einen möglichen Täter vor.

Zur Erforschung der Brandursache wurden Brandreste sichergestellt und an das Landeskriminalamt zur Auswertung versandt.

Parallelen zu Bränden aus dem Jahr 2016, z. B. in Sontheim sind erkennbar. Ob hier tatsächlich ein Tatzusammenhang besteht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.