Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Gerüstbauer stürzt sechs Meter in die Tiefe

Ein Gerüstbauer ist am Samstagvormittag, den 14.12.2019, beim Abbau eines Gerüstes bei Mertingen sechs Meter in die Tiefe gestürzt.
Das Gerüst wurde an der gerade sanierten Bahnbrücke, an der Bundesstraße 2 bei Mertingen, im Kreis Donau-Ries, durch einen 39-jährigen Gerüstbauer abgebaut. Hierzu warf er mehrere massive Holzbretter in den darunterliegenden Grünstreifen. Bei einem Brett ragte allerdings noch eine Schraube heraus. Diese verfing sich beim Herunterwerfen in der Kleidung des Gerüstbauers, so dass das Gewicht des Brettes den Mann mit in die Tiefe zog.

Mit dem Rettungshubschrauber in Klinik
Der mittelschwer Verletzte wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Augsburg geflogen.

Auf Absicherung verzichtet
Die vorgeschriebenen Absturzsicherungen wie Gurt und Seil, welche den Sturz verhindert hätten, hatte der Gerüstbauer nicht angelegt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.