TOP-Nachrichten

Heidenheim: Festnahme wegen Blenden mit Laserpointer

Am 16.01.2017 hat die Polizei in Heidenheim einen Mann festgenommen, der andere mit einem Laserpointer blendete. Weitere Geschädigte und Zeugen gesucht.
Ein 32-Jähriger war gegen 18 Uhr beim Einkauf in der Nattheimer Straße in Schnaitheim. Gegen 18.15 Uhr ging er über den Parkplatz zum Auto. Er bemerkte einen grünen Lichtschein neben sich, der ihm unmittelbar in die Augen leuchtete. Der 32-Jährige schützte sich sofort, indem er seinen Karton mit den Einkäufen vor das Gesicht hielt. Er begab sich daraufhin in Sicherheit und verständigte die Polizei. Das Opfer konnte den Polizisten genau beschreiben aus welcher Wohnung er geblendet wurde. Die Beamten ermittelten in dem Gebäude einen 30-Jährigen. Bei ihm konnte auch ein Laserpointer mit grünem Licht sichergestellt werden.

Den 30-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige. Ob und wie schwer der 32-Jährige durch den Angriff verletzt wurde ist derzeit noch nicht bekannt. Der Mann ließ sich von einem Arzt untersuchen.

Die Polizei in Heidenheim ermittelt nun und sucht Zeugen. Sie fragt:

  • Wer hat den Angriff am Montag Abend auf dem Parkplatz in der Nattheimer Straße beobachtet?
  • Wer wurde selbst durch den Laserpointer geblendet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?
  • Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Heidenheim unter der Telefonnummer 07321/3220 zu melden.

Die Polizei weist darauf hin, dass ein Laserpointer kein Spielzeug ist. Der Lichtstahl kann bleibende Schäden in den Augen der Getroffenen verursachen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.