Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Mauerstetten: 16-jähriger Autofahrer verursacht Totalschaden auf der Flucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, am 26.04.2020, teilte ein Anwohner aus Mauerstetten der Polizei mit, dass im Ort ein Auto ohne Licht ständig auf und ab fährt.
Gegen 01.45 Uhr entdeckte eine Streife der Polizeiinspektion Kaufbeuren dieses Fahrzeug und wollte es zu einer Kontrolle anhalten. Der 16-jährige Fahrer flüchtete anschließend mit hohem Tempo durch Mauerstetten. Seine Fahrt endete in einer Rechtskurve, die er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nicht zu Ende fahren konnte. Das Fahrzeug krachte zuerst in einen geparkten Pkw und anschließend in eine Hofeinfahrt. Es entstand Totalschaden. Weder der Fahrer noch sein 16-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass beide über keine gültige Fahrerlaubnis verfügen und zudem unter Alkoholeinfluss standen. Ob auch Drogen im Spiel waren, wird das Ergebnis der durchgeführten Blutentnahme klären. Beide Jugendlichen wurden auf der Wache ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Es wurden diverse Strafverfahren eingeleitet, die abgesehen von den Auswirkungen auf ihren künftig angestrebten Führerscheinerwerb, noch eine empfindliche Geld- oder Freiheitsstrafe nach sich ziehen werden. Hinzu kommt noch der total beschädigte Pkw, der von einem Familienmitglied der beiden stammt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.