TOP-Nachrichten

Weissenhorn: Opferstockdiebe auf frischer Tat festgenommen

Am Montag wurden zwei Männer auf frischer Tat erwischt, wie sie gemeinsam einen Opferstock ausräumen wollten.
Seit Anfang Mai 2015 bestand der Verdacht, dass ein unbekannte Täter Geld aus dem Opferstock einer Kirche im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Weißenhorn entwendet. Auf Grund umfangreicher Ermittlungen und Observation von Zivilkräften der Polizeiinspektion Neu-Ulm gelang es schließlich am Montag, 09.11.2015 zwei Täter auf frischer Tat festzunehmen. Hierbei handelt es sich um zwei Männer im Alter von 43 und 47 Jahren, die aus Osteuropa stammen.
Bei der Tat übernahm jeder der Beiden eigene Aufgaben. Während der 47-jährige sich an dem Opferstock zu schaffen machte, stand der jüngere vor der Kirche „Schmiere“. Beide Täter waren mittels Sprechfunkgerät miteinander verbunden.

Auf Grund der bisherigen Ermittlungen konnte den beiden Männern mehrere gleichgelagerte Taten zu Last gelegt werden. Aus diesem Grund erging dann auch gegen den 47-Jährigen Haftbefehl wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls auf Grund Gewerbsmäßigkeit.
Zum Beuteschaden können momentan noch keine Angaben gemacht werden. Dieser ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen, die noch andauern.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.