Deutschland & WeltTOP-NachrichtenWeitere News

BVB-Anschlag: Staatsanwaltschaft hält Verdächtigen für voll schuldfähig

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hält den 28-Jährigen, der im April einen Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus des Bundesligisten Borussia Dortmund (BVB) verübt haben soll, für voll schuldfähig.
Wie der “Kölner Stadt-Anzeiger” (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Justizkreise berichtet, kommt ein psychiatrischer Gutachter zu diesem vorläufigen Schluss. Dem Bericht zufolge hat die Staatsanwaltschaft Dortmund auf die Zeugenvernehmung der Profi-Spieler, Trainer und Betreuer des BVB verzichtet.

Vielmehr habe man den Betroffenen über den Verein einen Fragebogen gesandt, in dem sie ihre Erlebnisse schildern können. Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat den 28-Jährigen wegen 28-fachen Mordversuchs, der Herbeiführung eines Sprengstoffanschlags sowie der gefährlichen Körperverletzung angeklagt. Neben dem BVB-Verteidiger Marc Bartra, der sich bei dem Attentat das Handgelenk brach, erlitt ein eskortierender Kraftradfahrer der Polizei ein Knalltrauma. (dts Nachrichtenagentur)

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.