Landkreis Neu-UlmWeitere News

Kreis Neu-Ulm: 315 bestätigte Fälle für eine Coronavirus-Infektion gemeldet

Im Landkreis Neu-Ulm sind aktuell insgesamt 315 bestätigte Fälle für eine Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldet. Das sind 13 Personen mehr als am vergangenen Samstag.
Neun bestätigte Fälle für eine Infektion mit dem Coronavirus werden klinisch betreut. Zwei davon auf der Intensivstation. Des Weiteren werden vier Personen in den Kliniken betreut, die als Verdachtsfälle für eine Coronavirus-Infektion gelten. Insgesamt sind 195 Personen wieder aus der Quarantäne entlassen worden. Diese gelten als wieder gesund.

Eine über 60-jährige Person, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist verstorben. Hierbei handelt es sich um den insgesamt siebten Todesfall im Landkreis Neu-Ulm. Die verstorbene Person kommt nicht aus dem SeniorenWohnen in Neu-Ulm/Ludwigsfeld. Dies ist der Stand vom 13.04.2020.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.