GesundheitLandkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenWeitere News

Kreis Neu-Ulm: Aktuelle Corona-Situation am 09.12.2020

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Neu-Ulm liegt bei 206,62. Insgesamt sind 2900 bestätigte Fälle gemeldet. (Datenquelle: LGL).

Von den bestätigten Fällen befinden sich im Moment 367 Personen in Quarantäne. Des Weiteren wurde von den bestätigten Fällen neu eine 76-jährige Person als verstorben gemeldet. Damit wurden für den Landkreis Neu-Ulm insgesamt 38 Personen als verstorben gemeldet.

Von den bestätigten Fällen werden 24 Personen in einer Klinik im Landkreis Neu-Ulm betreut, davon 5 Personen im Intensivbereich.

Neu in Quarantäne als Kontaktpersonen der Kategorie 1 aufgrund eines bestätigten Falles befinden sich zwei Gruppen einer Kindertageseinrichtung in Neu-Ulm. Für die Gruppen zweier Kindertageseinrichtungen in Neu-Ulm endete die Quarantäne wieder. Ebenfalls als Kontaktpersonen der Kategorie 1 neu in Quarantäne aufgrund eines jeweils bestätigten Falles befindet sich jeweils eine Schulklasse an zwei Schulen in Neu-Ulm. Für sieben Schulklassen (Altenstadt, Neu-Ulm, Vöhringen und Weißenhorn) endete die Quarantäne wieder. Aktuell befinden sich insgesamt acht Gruppen aus sechs Kindertageseinrichtungen (Bellenberg, Illertissen und Neu-Ulm) und 15 Klassen an 13 Schulen in Quarantäne.

Kreis Neu-Ulm 09122020
Wöchentliche Übersicht zu den bestätigten Fällen in den einzelnen Kommunen.

Zur Info: Leider hatte sich beim Übertragen der bestätigten Fälle in die Liste für Osterberg ein Fehler eingeschlichen, so dass für Osterberg bis jetzt insgesamt drei bestätigte Fälle und nicht null Fälle gemeldet wurden.

Lesen sie auch:
Ticker: Fortlaufend aktuelle Corona-Zahlen aus unserer BSAktuell-Nachrichtenregion

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.