Deutschland & WeltGesundheitPolitikPromis & ShowbizWeitere NewsWirtschaft

Neubauer setzt große Hoffnungen in Klimaklagen


Foto: Luisa Neubauer, über dts Nachrichtenagentur

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) – Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer setzt große Hoffnungen in die Klimaklagen beim Bundesverfassungsgericht. Sie fände es „dramatisch“, sollten die Karlsruher Richter die Beschwerden ohne Gründe ablehnen, sagte Neubauer der „Süddeutschen Zeitung“.

Dann müsse man sich fragen: „Wie können wir jungen Menschen uns eigentlich wehren, wenn vor unseren eigenen Augen der Planet zerstört wird, auf dem wir alt werden wollen?“ Es sei schon schlimm genug, dass man sich überhaupt wehren müsse. Das Verfassungsgericht will am Donnerstag eine Entscheidung zu den Beschwerden gegen die deutsche Klimapolitik verkünden. Neubauer, einer der führenden Köpfe der Klimabewegung Fridays for Future, zählt zu den Klägern. Es gehe darum, Schutzpflichten des Staates einzufordern.

„Wenn die Bundesregierung mutwillig die Klimakrise befeuert und das Pariser Abkommen übergeht, dann verletzt der Staat seine Schutzpflicht“, sagte sie. „Wir haben ein Recht darauf, auf einem intakten Planeten zu leben und gesund zu bleiben.“ Den jüngsten Bekenntnissen vieler Parteien zum Klimaschutz traue sie nicht. Seit die Schüler auf die Straße gingen, hätten viele Regierungen und Parteien zwar die Art geändert, wie sie über Klimapolitik sprechen: „Aber wir sind nicht für grünes Marketing auf die Straße gegangen“, sagte Neubauer.

„Hätten wir das getan, könnten wir jetzt wieder nach Hause gehen: Das haben alle phänomenal gemeistert.“ Bei genauem Hinsehen zeige sich aber, „dass die schönen Worte – in Kohlendioxid gemessen – vorn und hinten nicht aufgehen“. Im Wahlkampf müsse man deshalb sehr genau aufpassen, „um Marketing von Machen zu unterscheiden“.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.