Deutschland & WeltWirtschaft

Datenverkehr von Reisenden vervielfacht

Der Datenverkehr durch Reisende hat sich in der EU gegenüber dem Sommer des Vorjahres um ein Vielfaches gesteigert.
Manche Provider meldeten seit diesen Sommer eine Steigerung um das Drei- bis Sechsfache, in manchen Fällen sogar noch mehr, teilte die EU-Kommission am Dienstag mit. Obwohl dieser Anstieg zum Teil den allgemeinen jährlichen Zuwachs des Datenverbrauchs auf den Inlandsmärkten widerspiegele, sei ein großer Anteil auch den neuen Roamingvorschriften zuzuschreiben.

Laut einer Eurobarometer-Umfrage wissen 71 Prozent der Europäer über die Abschaffung der Roamingaufschläge Bescheid. Von den Personen, die nach dem 15. Juni verreist sind, kennen sogar 86 Prozent die neuen Regeln. Generell werden Datendienste im Ausland immer seltener nur eingeschränkt genutzt, da seit dem 15. Juni immer weniger Reisende ihre Geräte ausschalten – nämlich 12 Prozent gegenüber vorher 20 Prozent. (dts Nachrichtenagentur)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.