Deutschland & WeltWirtschaft

Preise für Pauschalreisen zu Ferienbeginn um 14,7 Prozent gestiegen

Pauschalreisen haben im Juli 2017 durchschnittlich 14,7 Prozent mehr gekostet als im Vormonat Juni.
Der Preisanstieg zu Beginn der Sommerferien habe vor allem Reisen ins Ausland betroffen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Hierfür mussten Urlauber 15,4 Prozent mehr als im Vormonat bezahlen, während Reisen innerhalb Deutschlands um 5,6 Prozent teurer wurden.

Im Vorjahresvergleich erhöhten sich die Preise für Pauschalreisen mit + 4,3 Prozent gegenüber Juli 2016 stärker als ein Jahr zuvor (+ 1,2 Prozent von Juli 2015 auf Juli 2016). Dabei fiel der Preisanstieg für Reisen innerhalb Deutschlands mit + 5,0 Prozent höher aus als für Auslandsreisen (+ 4,3 Prozent). (dts Nachrichtenagentur)

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.