Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Zeugensuche nach verbotenem Autorennen in Lechhausen
BMW Frontscheinwerfer
Symbolfoto: ake1150 - Fotolia

Zeugensuche nach verbotenem Autorennen in Lechhausen

Ein Zeuge hat sich gestern, am 31.08.2020, gegen 20.30 Uhr telefonisch bei der Polizei gemeldet und ein Rennen zwischen zwei Autofahrern in der Neuburger Straße in Lechhausen mitgeteilt.
Er konnte beobachten, wie an der Kreuzung Blücherstraße / Neuburger Straße, nachdem die Ampel dort auf Grün umgeschaltet hatte, ein BMW und ein VW Golf stark beschleunigten und sich anschließend im weiteren Verlauf der Neuburger Straße ein Rennen lieferten. Auf Höhe der Hausnummer 60 verlor der BMW-Fahrer dann offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei stieß er gegen eine auf dem Gehweg stehende Mülltonne. Eine bislang unbekannte, neben der Mülltonne stehende Frau konnte sich nach Zeugenangaben nur durch einen Sprung zur Seite retten, blieb dabei aber unverletzt. Bei dem Anprall mit der Mülltonne wurde der rechte Außenspiegel am BMW beschädigt, außerdem dürfte anhand der vorgefundenen Spurenlage wohl auch die Seitenscheibe zu Bruch gegangen sein.

Heute Morgen, am 01.09.2020, meldete sich ein weiterer Zeuge, der offenbar am Schlößle hinter dem besagten BMW mit seinem Fahrzeug an der Ampel wartete. Er bestätigte den Sachverhalt und konnte noch ergänzen, dass der BMW-Fahrer wohl absichtlich das Heck ausbrechen ließ und deswegen auf die Gegenfahrbahn driftete. Außerdem müsste auch noch ein unbekannter Smart-Fahrer den Vorfall beobachtet haben, nachdem dieser mehrfach mit der Lichthupe zur Warnung aufblendete.

Beschreibung des BMW und deren Insassen
Von dem betroffenen BMW ist bekannt, dass es sich dabei um einen dunklen (evtl. blauen) BMW der 3er- oder 5er-Serie mit ausländischen Kennzeichen das mit „SB“ anfängt (evtl. rumänisch für Sibiu) handeln soll, der die beschriebenen Beschädigungen aufweisen müsste. Fahrer und Beifahrer wurden als Osteuropäer beschrieben, ca. 25 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß und schlank, dunkle Haare. Vom zweiten Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen silbernen VW Golf handeln soll.

Zeugen und Gefährdete gesucht
Die Polizeiinspektion Augsburg Ost sucht nun weitere Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die aufgrund der entstandenen Verkehrssituation möglicherweise ebenfalls gefährdet wurden. Melden sollen sich insbesondere auch die Frau, die neben der Mülltonne stand und der Smart-Fahrer, der Lichthupe gegeben hat. Hinweise bitte an die Polizei Augsburg Ost unter 0821/323 2310.

UPDATE vom 09.09.2020:
BMW-Fahrer nach verbotenem Autorennen ermittelt

Anzeige