Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Zwei Männer verletzt: Großfahndung nach Schüssen in Heidenheim
Polizeihubschrauber
Symbolfoto: Mario Obeser

Zwei Männer verletzt: Großfahndung nach Schüssen in Heidenheim

In Heidenheim wurden am 07.04.2016 zwei Männer auf offener Straße angeschossen und dabeu lebensgefährlich verletzt. Polizeihubschrauber in Fahndung eingebunden.
Die Schüsse fielen heute um 13:00 Uhr in der Clichystraße. Sie wurden aus einer Gruppe von drei Personen gezielt auf zwei Männer abgegeben, die sich auf der Straße aufhielten. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 25 und 29 Jahren. Beide wurden durch Schüsse getroffen und lebensgefährlich verletzt. Sie befinden sich inzwischen in Kliniken.  Die Täter flüchteten mit einem dunklen PKW.




Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, bei denen zahlreiche Streifenfahrzeuge und ein Polizeihubschrauber beteiligt sind. Die Maßnahmen dauern derzeit an. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Kriminalpolizei führen intensive Ermittlungen durch.

Nachtrag:
Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, konnten zwischenzeitlich drei mutmaßliche Täter von der Polizei festgenommen werden (zum Bericht).

Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Sperrung

Hochwang: Vollsperrung der B16 an den Ortseingängen ab 26.08.2019

Das Staatliche Bauamt Krumbach informiert, dass ab Montag, den 26.08.2019 die Bauarbeiten an den Querungshilfen für Radfahrer an der B16 bei Hochwang stattfinden. Diese Bauarbeiten ...

Kelle Kontrolle

Giengen/A7: Pkw-Anhänger um über 200 Prozent überladen

Ein gefährliches Gespann zog die Polizei am Dienstagnachmittag, 20.08.2019, auf der Autobahn 7 bei Giengen aus dem Verkehr. Gegen 15.30 Uhr fiel einer Polizeistreife ein ...