Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Der Kommandant hat sein Feuerwehr-Mofa zurück
Der Mindelaltheimer Feuerwehrkommandant Christoph Gröner-Weikert ist glücklich, sein gestohlenes Feuerwehr-Mofa ist wieder da. (Foto: Obeser)

Der Kommandant hat sein Feuerwehr-Mofa zurück

Das auffällige Feuerwehr-Mofa des Mindelaltheimer Feuerwehrkommandanten Christoph Gröner-Weikert ist wieder bei seinem glücklichen Besitzer. Am 18. September macht er eine Tour und sucht dazu weitere Mofa-Fahrerinen und Fahrer.
Wir berichteten vergangene Woche vom Diebstahl eines rund 30 Jahre altem Mofas des Dürrlauingers, dem im Zeitraum vom 15. bis 22. August ein liebevoll in Feuerwehraufmachung hergerichtetes Mofa entwendet wurde.

Am Dienstag dieser Woche ging die Offingerin Sandra (Ihren vollen Namen möchte sie nicht in der Zeitung lesen) in ihren Wald bei Offingen, um nach Holz zu schauen. Dort viel ihr das auffällige, am Boden liegende Gefährt auf und schaute genauer nach. Sie erinnerte sich an die Meldungen in Facebook, die sie erst kurz davor gelesen hatte und erkannte es sofort. Sie wusste noch, wer danach sucht und blätterte kurzerhand im Telefonbuch nach der Nummer des Kommandanten. Glücklich und sehr erfreut holte dieser sein Schmuckstück ab. Da Sandra Finderlohn ablehnte, haben ihre beiden Kinder ein schönes Taschengeld bekommen.

Ganz unbeschadet ist es aber nicht. Der Dieb hatte das angebrachte Blaulicht abmontiert. Auch die Martinshorn-Tröte fehlt. Neben ein paar Schrammen stimmt auch mit dem Bremshebel etwas nicht. „Hauptsache, das Mofa ist wieder da und es läuft. Also der Motor ist in Ordnung. Und jetzt richte ich mir das Einsatzfahrzeug wieder ordentlich her“ so Gröner-Weikert. Am Donnerstag kümmerte er sich um ein neues Nummernschild, da auch dies fehlte.

Mofa-Tour am 18. September – MitfahrerInnen willkommen
Er und seine Frau sind begeistert, wie rasch die Bilder und News-Meldungen im sozialem Netzwerk Facebook durch die Mitglieder geteilt wurden. Dies führte schließlich auch zum Erfolg. Für diese eifrige Mithilfe möchte er sich bedanken und gemeinsam etwas Freude am Mofa-Fahren haben. Er möchte sich dazu am 18. September um 10 Uhr im Mindelaltheimer Dorfzentrum mit anderen Mofa-Fahrern und Fahrerinnen zu einer Ausfahrt über den Mittag treffen. Dort nimmt er selbstverständlich mit seinem Mofa-Einsatzfahrzeug teil. Er würde sich freuen, wenn sich seiner Tour einige anschließen würden. „Also meldet sich in knapp 2 ½ Wochen Florian Mindelaltheim 8/1 auf Bewegungsfahrt“ so der Kommandant, dessen Aussage den Feuerwehrangehörigen ein schmunzeln ins Gesicht zaubern dürfte.

Anzeige