Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Kreis Günzburg: 16-Jähriger im Streit mit Messer schwer verletzt – Täter gesucht

Kreis Günzburg: 16-Jähriger im Streit mit Messer schwer verletzt – Täter gesucht

Nach einem Streit unter Jugendlichen, am 04.11.2017 in Krumbach, zog einer der Beteiligten ein Messer, verletzte seinen 16-Jährigen Kontrahenten und flüchtete. Hinweise erbeten.
Am Samstagnachmittag befand sich ein 16-Jähriger in Bahnhofsnähe (Ulmer Strasse) in Krumbach. Dort wurde er durch zwei bislang unbekannte männliche Personen unvermittelt angesprochen. Im weiteren Verlauf entstand ein Streit zwischen den beiden Personen in Folge dessen der 16-Jährige durch einen der Unbekannten mit einem Messer angegriffen und verletzt wurde. Der Jugendliche musste auf Grund seiner schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen, stationär behandelt werden.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Krumbach sowie Einsatzkräfte aus dem gesamten Präsidiumsbereich fahndeten mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach den bislang unbekannten Tätern. Die weiteren Ermittlungen wurden vor Ort durch den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen aufgenommen und werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen fortgeführt. Die Freiwillige Feuerwehr Krumbach wurde ebenfall alarmiert.

Die unbekannten Personen werden wie folgt beschrieben:

  • Täter: männlich, ca. 16 Jahre alt, schlank, ca. 175 cm groß, blonde Haare, Brillenträger, Bekleidung schwarze Bomberjacke, graue Turnschuhe, mitgeführt wurde ein Rucksack mit Lautsprecher
  • Begleiter: männlich, ca. 16 Jahre, ca. 165cm groß, blonde Haare, näheres nicht bekannt.

Personen, die verdächtige Beobachtungen zum versuchten Tötungsdelikt gemacht haben werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Krumbach unter der Rufnummer 08282/905-0 in Verbindung zu setzen.

Ergänzungsbericht vom 05.11.2017 – Krumbach: Dringend Zeugin zum versuchten Tötungsdelikt gesucht – Wer kennt sie?

Anzeige