Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Jettingen-Scheppach: In Günzburg verschwundener Esel wieder da
Symbolfoto: OpenClipart-Vectors - Pixabay /Bearbeitet: Obeser

Jettingen-Scheppach: In Günzburg verschwundener Esel wieder da

Der Esel, der am vergangenen Wochenende beim Guntiafest in Günzburg von einem Kinderkarussell gestohlen wurde, ist wieder aufgetaucht.
Nachdem der Esel am Sonntagnachmittag zunächst in Röfingen gesichtet wurde, dort aber nicht mehr aufgefunden werden konnte, wurden über die Berichterstattung Zeugen gesucht. Im Laufe des gestrigen Nachmittages erreichte unsere Redaktion dann eine Mitteilung, wo der Esel stehen würde. Die erlangten Informationen reichten wir an die Polizei weiter, die die Figur tatsächlich im Garten der genannten Örtlichkeit in Scheppach auffinden konnte.

Die Grundstücksbesitzer gaben an, dass sie den Esel an der Straße gefunden hätten und der Meinung waren, dass der Besitzer ihn dort entsorgt hätte. Da sie den Pflichten eines Finders zur Abgabe beim zuständigen Fundbüro nicht nachgekommen sind, haben beide ein Strafverfahren wegen Fundunterschlagung zu erwarten.

Wer letztlich die Eselfigur nun gestohlen hat und diese dann in Röfingen abstelle, ist bisher unklar. Hierzu nimmt die Polizei in Günzburg, Telefon 08221/919-0, weiterhin Hinweise entgegen.

Den Esel nahmen die Beamten mit zur Polizeiinspektion Burgau. Es geht ihm wohl soweit gut.

Anzeige
WhatsApp chat