Deutschland & WeltPolitikTOP-Nachrichten
Trend

CDU-Parteitag: Armin Laschet macht das Rennen um den Parteivorsitz

Ergebnis der digitalen Vorwahl

Nach dem bei der Wahl des CDU-Parteivorsitz in der 1. Abstimmungsrunde Friedrich März und Armin Laschet keine Mehrheit für sich gewinnen konnten, kam es zu einer Stichwahl.

Der CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak verkündete am 16.01.2021, um 11.28 Uhr das Ergebnis der Wahl zum Parteivorsitzenden:
1001 Delegierte waren stimmberechtigt – 991 Delegierte haben ihre Stimme abgegeben, 4 Personen enthielten sich der Stimme.

  • Armin Laschet erhielt 521 Stimmen
  • Friedrich März 466 Stimmen

Der 59-jährige NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ist damit zum neuen CDU-Parteivorsitzenden gewählt worden, welcher im Team mit Jens Span antritt. Er konnte die meisten Stimmen der Röttgen-Wähler für sich gewinnen. Nachdem im Vorfeld Merz die Junge Union hinter sich hatte, sprachen sich die Frauen in der Partei gegen ihn aus.

Ob Friedrich Merz nun von der politischen Bühne verschwinden wird, oder tatsächlich weiter unter Armin Laschet eine Rolle spielen wird, bleibt abzuwarten. Ebenso wird es spannend sein, wie sich nun der bayerische Ministerpräsident Markus Söder bezüglich einer möglichen Kanzlerkandidatur positionieren wird.

Lesen sie auch:
CDU-Parteitag: Stichwahl zwischen Merz und Laschet

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.