Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Röfingen: Mitgeteilter Dachstuhlbrand entpuppt sich als Kaminbrand

Am frühen Freitagabend, den 12.02.2021, wurde gegen 18.35 Uhr von einer Passantin über Notruf mitgeteilt, dass ein Dachstuhl in der Augsburger Straße in Röfingen brenne würde.
Für die Einsatzkräfte vor Ort stellte sich dann heraus, dass lediglich aus dem Kamin Flammen schlugen. Es handelte sich um einen sogenannten Kaminbrand. Unter Aufsicht der Feuerwehr – u. a. mit Einsatz der Drehleiter – und des hinzugezogenen Kaminkehrers wurde der Brand kontrolliert. Ein größerer Schaden dürfte nicht entstanden sein. Lediglich das Dachgeschoß war stark verraucht und wurde entsprechend gelüftet.

Da zunächst von einem Dachstuhlbrand ausgegangen wurde, alarmierte die Integrierte Leitstelle Donau-Iller die Feuerwehren Röfingen, Burgau und Scheppach, den Fachberater des THW Günzburg, Kräfte der Kreisbrandinspektion und den Rettungsdienst, mit zwei Rettungswägen, einem Notarztfahrzeug und einer Einsatzleiterin Rettungsdienst.

Slider

Feuerwehr Burgau war bereits auf der Anfahrt zu einem Pkw-Brand
Gerade als die Kräfte der Feuerwehr Burgau auf der Anfahrt zu einem Fahrzeugbrand auf der Autobahn 8 waren, wurde der Brand in Röfingen bekannt und alarmiert. Daher musste der Kommandant der Burgauer Wehr Hans-Peter Merz entsprechend umplanen, um unter anderem die Drehleiter möglichst zeitnah nach Röfingen ausrücken zu lassen. Lesen sie hier: Autobahn 8: Pkw beginnt bei Jettingen-Scheppach zu brennen

 

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.