Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Vöhringen/A7: Unfall beim Auffahren auf die A7 – 30.000 Euro Schaden
Symbolfoto: Mario Obeser

Vöhringen/A7: Unfall beim Auffahren auf die A7 – 30.000 Euro Schaden

Am Dienstagmorgen, 03.12.2019, kam es auf der Autobahn 7, in Höhe der Anschlussstelle Vöhringen, zu einem Unfall, bei dem sich eine 20-Jährige leicht verletzte.
Die Frau war mit ihrem Wagen vom Einfädelungsstreifen der Anschlussstelle auf die Durchgangsfahrbahn der A 7 in Richtung Würzburg aufgefahren und kollidierte dabei mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw eines 32-Jährigen. Die beiden Autos wurden dabei erheblich beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr aus Weißenhorn wurde alarmiert und half an der Unfallstelle. Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 30.000 Euro an.

Anzeige