Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Vorfall beim Volksfest Günzburg: Zwei junge Männer als Zeugen gesucht
Polizeiauto in der Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Vorfall beim Volksfest Günzburg: Zwei junge Männer als Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm sucht zwei junge Männer, die als Zeugen einen Vorfall auf dem Günzburger Volksfest beobachten konnten.
In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag (11. auf 12.08.2017) soll es gegen Mitternacht zu einem Vorfall außerhalb des Festzeltes gekommen sein, wegen dem die Kripo derzeit ermittelt. Eine 22-jährige Frau gab an, von einem 20-jährigen Mann sexuell bedrängt worden zu sein, wobei der genaue Hergang noch völlig unklar ist; der junge Mann bestreitet den Vorwurf. Beide Beteiligte standen deutlich unter Alkoholeinfluss.

Zur Verifizierung des Sachverhalts sind die Ermittler auf der Suche nach zwei jungen Männern im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, welche auf die beiden aufmerksam wurden, und den Sicherheitsdienst informierten. Sie hatten ein mitteleuropäisches Aussehen und einer von ihnen eine Größe von rund 175 Zentimeter. Die beiden sollen sich bitte unter Mail pp-sws.neu-ulm.kpi[at]polizei.bayern.de oder der Rufnummer 0731/8013-0 melden.

Weitere mögliche Zeugen gesucht
Darüber hinaus bittet die Kripo auch andere Personen, denen ein Streit oder eine Auseinandersetzung auf der als Parkplatz genutzten Wiese gegenüber dem Festzelt aufgefallen ist. Möglicherweise bemerkte jemand gar eine am Boden liegende Frau. Auch die Polizei Günzburg nimmt unter der Rufnummer 08221/919-0 selbstverständlich Hinweise entgegen.

Anzeige