Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Kreisverband Günzburg: BRK-Rettungshundestaffel beschafft neues Einsatzfahrzeug

Lange hatte die Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuz aus Günzburg für ein neues Einsatzfahrzeug gespart. Nun können die zwei- und vierbeinigen Retter wieder sicher zu den Einsätzen fahren.
In vielen Jahren brachte das alte Fahrzeug die neu erstarkte Staffel mit 22 Einsatzkräften und 18 Rettungshunden sicher in den Einsatz. Doch es war für die heutigen Anforderungen nicht mehr geeignet. Dank großzügiger Spenden durch den Lions-Club Günzburg, der Bürgerstiftung und Elektro Pfünder sowie vielen weiteren Unterstützern konnte ein ehemaliger Krankentransportwagen gekauft und schnell zum Rettungshundetransportfahrzeug umgebaut werden. Damit können nun 6 Einsatzkräfte mit 4 Hunden in den Einsatz fahren.

Mit ihrem besonderen Geruchssinn spüren die Hunde in der Fläche oder in Trümmern Menschen in Not auf. Die medizinisch ausgebildeten Hundeführer übernehmen dann die Erstversorgung, bis der Rettungsdienst eintrifft. Eine besondere Ausbildung absolviert Hündin Cora von Björn Seeburger. Sie lernt das Mantrailing, kann dadurch Fährten aufnehmen, die über Kilometer entfernt sind. Diese Qualifikation gibt es selten und ist damit sehr gefragt. Somit leisten die Rettungshunde und natürlich die Einsatzkräfte einen wichtigen Beitrag zur Notfallhilfe.

Im Jahr 2021 wurde die Einheit 27-mal alarmiert. Auch im aktuellen Jahr war die Staffel bereits gefordert – jetzt mit neuem und sicherem Fahrzeug. Die BRK-Rettungshundestaffel bedankt sich bei allen Spendern und Unterstützern.

Gruppenbild Rettungshundestaffel BRK Günzburg
(v.l.) Robert Hammerschmidt, Philipp Hutter, Dr. Thomas Schoch, Ferdinand Munk, Hans Reichhart sen., Martin Wachter und die ehrenamtlichen Mitglieder der Rettungshundestaffel

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.