Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Kreis Günzburg: Drei Verletzte und zwei totalbeschädigte Fahrzeuge bei Remshart
Rettungshubschrauber Anflug ADAC
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Günzburg: Drei Verletzte und zwei totalbeschädigte Fahrzeuge bei Remshart

Am 25.09.2019 ereignete sich gegen 17.20 Uhr auf der Staatsstraße 2024 zwischen Remshart und Offingen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Person teils schwer verletzt wurden. Strecke über 2zwei Stunden gesperrt.
Ein 25-jähriger Mann befuhr mit seinem Pkw die Staatsstraße 2024 von Remshart in Richtung Offingen. Kurz nach der Einmündung von Remshart geriet er aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Pkw eines 38-jährigen Mannes. Der Pkw des 25-Jährigen schleuderte durch die Wucht des Aufpralls einen Abhang hinunter und kam auf dem Dach in einem Maisfeld zum Liegen. Der 25-Jährige konnte von Ersthelfern aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der Mann wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein hinzugerufener Rettungshubschrauber verbrachte ihn ins Krankenhaus. Im Pkw des 38-jährigen Mannes befand sich noch ein 4-jähriges Kind. Der Mann und das Kind wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich ins Krankenhaus zur ambulanten Versorgung.

Verdacht auf Drogeneinfluss beim Verursacher
Bei der Verkehrsunfallaufnahme konnten die Beamten der Polizeiinspektion Burgau bei dem 25-jährigen Unfallverursacher eine kleinere Menge Cannabis auffinden. Da der Verdacht bestand, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Mann muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie eines Vergehens der Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

An beiden Pkws entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Die Staatsstraße 2024 war bis gegen 19.30 Uhr komplett gesperrt. Neben einem Notarztfahrzeug und Rettungswägen waren noch die Feuerwehren aus Remshart, Rettenbach, Offingen und Burgau mit insgesamt 62 Einsatzkräften zu Verkehrsmaßnahmen im Einsatz. Ebenso die Polizei Burgau zur Unfallaufnahme.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...