Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Krumbach: Wendemanöver endet mit Verkehrsunfall – rund 35.000 Euro Schaden
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Krumbach: Wendemanöver endet mit Verkehrsunfall – rund 35.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw kam es am heutigen 14.01.2020, gegen 13.15 Uhr, auf der Bundesstraße 16 Höhe Gaismarkt.
Beide Fahrzeuge befuhren die B 16 in nördlicher Richtung von Aletshausen kommend in Richtung Niederraunau. Der vorausfahrende 68-jährige Pkw-Fahrer wollte offenbar auf Höhe Gaismarkt (Abzweigung zur Kreisstraße GZ 30) unzulässig wenden und fuhr einen kurzen Schwenk nach rechts, um direkt im Anschluss daran nach links zu lenken.

Der nachfolgende 54-jährige Fahrer eines Lkw konnte auf das Wendemanöver nicht mehr reagieren, daher kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Der Pkw wurde auf der Fahrerseite beschädigt, der Lkw im Frontbereich.

Keine Verletzten
Ein vorsichtshalber alarmierter Rettungswagen konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken, da beide Fahrer den Unfall unverletzt überstanden.

Rund 35.000 Euro Gesamtsachschaden
Am Pkw entstand ein Totalschaden, die Schadenshöhe wird hier auf etwa 25.000 Euro geschätzt, der Schaden am Lkw beträgt vermutlich um die 10.000 Euro. Der Verkehr konnte ohne größere Behinderungen an der Unfallstelle vorbeifahren.

Anzeige