Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Thannhausen » Betriebsunfall in Thannhausen: Mann kippt mit Teleskoplader um
ADAC Rettungshubschrauber in der Luft
Symbolfoto: Mario Obeser

Betriebsunfall in Thannhausen: Mann kippt mit Teleskoplader um

Am gestrigen Samstag, den 27.06.2020, gegen 09.40 Uhr, stürzte in Thannhausen, am Schlossberg ein selbstfahrender Teleskoplader mit angebauter und ausgefahrener Hubarbeitsbühne um.
Dabei verletzte sich ein 25-jähriger Mann schwer an beiden Beinen und dem rechten Arm. Der 25-Jährige wollte an einer Baumkrone Äste abschneiden und befand sich daher in der Hubarbeitsbühne. Im fahrbaren Teleskoplader saß der 44-jährige Besitzer dieser Arbeitsmaschine und bediente den ausfahrbaren Teleskoparm mit angebauter Hubarbeitsbühne. Als der Teleskoparm nahezu komplett ausgefahren war, kippte die Arbeitsmaschine seitlich um, so dass der in der Hubarbeitsbühne stehende 25-Jährige aus einer Höhe von etwa 9 Metern zu Boden stürzte und sich schwer verletzte. Er wurde mit dem Rettungshubscharuber ins Bundeswehrkrankenhaus Ulm geflogen. Der in der Arbeitsmaschine sitzende 44-Jährige verletzte sich beim Umkippen leicht am Kopf. Zur Klärung der genauen Unfallursache, ob ein technischer Defekt oder ein Bedienfehler vorlag, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen ein Sachverständiger hinzugezogen und die Arbeitsmaschine sichergestellt.

Anzeige
WhatsApp chat