Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Bibertal » Bibertal: Kollision zwischen Traktor und Pkw – Auto ausgebrannt
Feuerwehr Kissendorf
Symbolfoto: Mario Obeser

Bibertal: Kollision zwischen Traktor und Pkw – Auto ausgebrannt

In Bibertal, im Landkreis Günzburg, kollidierten heute ein Traktor und ein PKW, der infolge des Verkehrsunfalles Feuer fing.
Zwei Verletzte und ein Sachschaden von mindestens 25.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am 22.06.2015 auf der GZ 23 gegen 14 Uhr ereignete.

Ein Traktor und ein Pkw befuhren hintereinander die Kreisstraße von Kleinkissendorf in Richtung Bühl, als der 38-jährige Traktorfahrer nach links auf einen Feldweg einbiegen wollte. Der direkt hinter ihm fahrende 21-jährige Autofahrer kollidierte hierbei mit der Zugmaschine. Der Pkw fing infolge des Zusammenstoßes Feuer und brannte vollständig aus.

Der schwerverletzte Pkw-Fahrer konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde mit Becken- und Beinverletzungen per Rettungshubschrauber in das Bundeswehrkrankenhaus Ulm geflogen. Der Mann im Traktor erlitt leichtere Verletzungen und wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in die Uniklinik Ulm gebracht.

Der Sachschaden dürfte sich nach Einschätzung der Polizei Günzburg auf mindestens 25.000 Euro belaufen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Unfallsachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt, um die genaueren Unfallumstände zu klären.

Die GZ 23 ist seit dem Unfall zwischen Kleinkissendorf und Bühl vollständig gesperrt. Die Sperrung kann auch erst aufgehoben werden, wenn die Unfallaufnahme zusammen mit dem Gutachter abgeschlossen ist. Dies ist allerdings nicht vor dem späten Nachmittag zu erwarten.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige