Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Niederraunau: Pony bei Bremsmanöver verletzt
Bsaktuell, Nachrichten, Schwaben
Symbolfoto: Mario Obeser

Niederraunau: Pony bei Bremsmanöver verletzt

Durch ein rücksichtsloses Wendemanöver eines PKW-Fahrer wurde ein Bremsmanöver notwendig, durch das vermutlich ein Pony am 01.10.2015 in Niederraunau verletzt wurde.
Gestern gegen 18.10 Uhr befuhr eine 22-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Pferdeanhänger die Allgäuer Straße in südlicher Richtung. Vor der Raiffeisenbank fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer kurz vorher auf die Fahrbahn ein und wendete dort, so dass die Frau eine Vollbremsung durchführen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Kurze Zeit später beim Ausladen des Ponys, welches sich im Anhänger befand, lahmte dieses. Es ist anzunehmen, dass dies auf das Bremsmanöver zurückzuführen ist.

PKW gesucht
Es wird nun nach dem wendenden Pkw gesucht. Hierbei soll es sich um einen schwarzen Renault mit dem Teilkennzeichen KRU-TR oder GZ-TR handeln. Der Fahrer oder Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sollen sich bitte mit der Polizeiinspektion Krumbach unter 08282/905-0 in Verbindung setzen.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige