Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Raum Burgau: 2 Glätteunfälle innerhalb weniger Minuten mit 4 Verletzten
Glätteunfälle Unterknöringen

Raum Burgau: 2 Glätteunfälle innerhalb weniger Minuten mit 4 Verletzten

Am Samstagabend, 28.11.2015, kam es bei Burgau zu 2 Verkehrsunfällen wegen überfrierender Nässe mit insgesamt 4 Verletzten.

Während es in der Region am Freitagnachmittag noch zu Regenfällen und leichten Schneefällen kam, sank die Temperatur dann am Abend unter den Gefrierpunkt. Dies führte zu tückischen Straßenverhältnissen. Diese wurden gegen 20:20 Uhr dann zwei Verkehrsteilnehmern zum Verhängnis. Beide fuhren aus Unterknöringen kommend die ST2024 in Richtung Kleinbeuren über die dortige spiegelglatte Autobahnbrücke.

Erst fuhr ein 20-jähriger verlor unmittelbar nach der Autobahnbrücke die Kontrolle über ein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Der Fahrer versuchte noch seinen Pkw abzufangen, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Der Pkw drehte sich um 180 Grad und prallte schließlich mit der rechten Fahrzeugseite in die gegenüberliegende Leitplanke. Im Pkw saßen noch eine 17-jährige und eine 18-jährige Mitfahrerin. Alle drei Insassen kamen mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Kurz danach steuerte eine 30-jährige Autofahrerin ihr Fahrzeug auch über diese Brücke, verlor ebenfalls Aufgrund der überfrierenden Nässe an derselben Stelle die Beherrschung über ihr Fahrzeug und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier schrammt sie eine absteigende Leitplanke, wird durch eine aufsteigende Leitplanke nach oben katapultiert, prallt in etwa 2 Meter Höhe mit dem hinteren Bereich der Fahrerseite gegen einen Baum und fällt schließlich die Böschung hinab. Durch die Wucht des Aufpralls am Baum wurde der Türgriff vom Fahrzeug abgerissen und blieb in der Baumrinde stecken. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Die 3 Personen im ersten Unfallfahrzeug zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Fahrerin des zweiten, eigenständigen, Unfalls erlitt schwere Verletzungen. Alle Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren.

Die Feuerwehren aus Ober- und Unterknöringen, sowie aus Burgau waren an der Einsatzstelle und kümmerten sich im die Komplettsperrung der Fahrbahn. Ein Notarzt, ein Einsatzleiter Rettungsdienst und drei Rettungswagen waren am Unfallort.

 

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Front

Albishofen: Autofahrer kracht frontal in Stadl

Die Fahrt eines Autofahrers endete vergangene Nacht in Albishofen, im Kreis Unterallgäu, in einem Stadl. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag befuhr ein 46-Jähriger ...

Unfall Polizei Feuerwehr Rettungsdienst Blaulicht

Langenau: Frau beim Gassi gehen von Pkw-Lenker übersehen und erfasst

Schwere Verletzungen erlitt eine 34-Jährige am Donnerstag, 19.09.2019, bei einem Verkehrsunfall in Langenau. Nach Erkenntnissen der Polizei war die Frau gegen 22.00 Uhr zu Fuß ...