Home » Allgemein » Interessante Meldungen » Tödliche Verletzungen: Fußgängerin von LKW übersehen und überrollt
Tödlicher Verkehrsunfall in Krumbach, bei dem eine Fußgängerin ihr Leben verlor.

Tödliche Verletzungen: Fußgängerin von LKW übersehen und überrollt

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am 07.04.2016 in der Raunauer Straße in Krumbach, im Kreis Günzburg, bei dem eine Fußgängerin ihr Leben verlor.
Der 53-jährige Fahrer eines Muldenkippers bog gegen 13.40 Uhr von der Raunauer Straße (Bundesstraße 16) nach rechts in den weiteren Verlauf der Raunauer Straße (sogenannte „Südtangente“) ab. Dabei übersah er offenbar eine Fußgängerin auf dem rechten Gehweg, die zur gleichen Zeit die Südtangente in Richtung der Sankt Ulrichskirche überqueren, wobei sie unter die Räder des LKW´s kam und von diese, überrollt wurde. Sie zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Nach momentanem Ermittlungstand der Polizeiinspektion Krumbach zeigte die dortige Fußgängerampel zum Unfallzeitpunkt für die Frau grünes Licht.

Die Identität der Frau war zunächst unklar, konnte aber zwischenzeitlich geklärt werden. Es handelt sich um eine alleinstehende 84-jährige Frau aus dem Landkreis Günzburg. Der Hinweis kam von Bekannten, welche die Frau gestern Abend nicht erreichen konnten. Über einen mitgeführten Wohnungsschlüssel der Verstorbenen konnte der Zusammenhang hergestellt werden.



Durch die Staatsanwaltschaft Memmingen wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Im Einsatz befanden sich die örtliche Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr Krumbach. Die Südtangente war bis in den späten Nachmittag gesperrt.

Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige