Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Thannhausen » Arm bei Betriebsunfall eingequetscht
Symbolfoto: Mario Obeser

Arm bei Betriebsunfall eingequetscht

Bei Arbeiten mit Kran in Münsterhausen, verletzte sich am 31.05.2016 ein Arbeiter bei einem Betriebsunfall schwer.
Gestern Nachmittag wollte der 23-jährige Mitarbeiter einer Münchner Firma, die in der Industriestraße eine Werkstatt betreibt, das Bauteil eines Riesenrades am Hydraulikkran einhängen. Hierbei wippte der Kran kurz nach unten und quetschte den Arm des Arbeiters ein. Der Geschädigte musste mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum Krumbach gebracht werden. Die genaue Ursache des Unfalls ist noch nicht geklärt. Hierzu müssen die weiteren polizeilichen Ermittlungen abgewartet werden.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
WhatsApp chat