Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Legolandbesucher lässt Hund im Auto
Rettungshunde, Wurstköder Weissenhorn, Bsaktuell, Nachrichten
Symbolfoto: Mario Obeser

Legolandbesucher lässt Hund im Auto

Ein Besucher des Legolandes vergnügte sich am 27.07.2016 im Park und ließ seinen Hund im Auto zurück, das in der Sonne stand. Nun bekommt er Ärger.
Gestern Mittag wurde von Zeugen auf dem Parkplatz des Feriendorfs beim Legoland in einem Pkw ein bereits offensichtlich erschöpfter Hund festgestellt, welcher von seinem Besitzer in dem Fahrzeug zurückgelassen wurde. Es waren zwar das Schiebedach und ein Seitenfenster geöffnet. Da der Pkw jedoch in der prallen Sonne stand und sich das Fahrzeug somit stark aufheizte war diese Belüftung für das Tier nicht ausreichend. Der Hund wurde von der Streifenbesatzung aus dem Fahrzeug geholt, so dass er sich anschließend abkühlen konnte. Im Anschluss wurde er von Mitarbeitern des Legolandes in eine Hundestation des Parks gebracht, wo man sich um den Hund kümmerte.

Gegen den Hundebesitzer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, Tiere nicht im Auto zurückzulassen, insbesondere nicht bei den derzeitigen sommerlichen Temperaturen.

Anzeige


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Polizeiauto

Großkötz: Beim Ausparken anderen Pkw angefahren und geflüchtet

Ein 83-jähriger Pkw-Lenker touchierte am Samstagmittag beim Ausparken im Emmentaler Weg in Großkötz einen anderen Pkw. Anschließend fuhr er, ohne zu warten, weiter. Die Geschädigte ...

Motorrad Bike Gas

Günzburg: Jugendlicher Mofafahrer kontrolliert

Am Samstagabend, den 17.08.2019, wurde der Führer eines Mofas durch eine Streife des Einsatzzuges Neu-Ulm einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auf Nachfrage gab der Verkehrsteilnehmer an, dass ...