Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Kammeltal » Kammeltal: Brand eines Gebäudes fordert 150.000 Euro Sachschaden
Foto: Robert Weiss

Kammeltal: Brand eines Gebäudes fordert 150.000 Euro Sachschaden

Heute, gegen 08:30 Uhr kam es in einem Wohn-und Geschäftsgebäude in der Bahnhofstraße in Neuburg a.d. Kammel im Kreis Günzburg zu einem Brand, der auf den Dachstuhl übergriff.
Eine Anwohnerin bemerkte die Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl und verständigte die über Notruf die Integrierte Leitstelle Donau-Iller. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein zweistöckiges Wohn- und Geschäftshaus. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen ging der Brand aus einer Wohnung im Dachgeschoss aus und griff von dort auf den Dachstuhl über. Die Feuerwehr hat inzwischen den vollständig in Brand geratenen Dachstuhl abgelöscht. Die Bewohner des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Es wurde niemand verletzt. Die Wohnungen sind bis auf unbestimmte Zeit nicht bewohnbar.

Die Brandursache steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150.000 Euro. Am Einsatz waren Feuerwehreinsatzkräfte aus Krumbach, Langenhaslach, Neuburg a. d. Kammel und Wattenweiler beteiligt.

Anzeige