Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Feuerwehren rückten aus: Einsätze wegen Gasgeruch in zwei Landkreisen
Blaulichtbalken auf Feuerwehrfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Feuerwehren rückten aus: Einsätze wegen Gasgeruch in zwei Landkreisen

Mitteilungen über Gasgeruch unklarer Ursache ging bei der Leitstelle Augsburg und kurze Zeit später auch bei der Leitstelle Donau-Iller ein. Beide alarmierten entsprechend Einsatzkräfte zur Abklärung der Ursache.

Feuerwehr Dinkelscherben suchte in Ortsbereich nach der Herkunft des Geruches
Ein Anwohner der Siefenwanger Straße in Dinkelscherben meldet am heutigen Freitag gegen 06.30 Uhr einen intensiven Gasgeruch. Aufgrund dieser Mitteilung wurde die Feuerwehr Dinkelscherben aufgerufen. Am Einsatzort, sowie nahezu im gesamten westlichen Ortsbereich konnte tatsächlich intensiver Gasgeruch festgestellt werden. Weder Polizei, noch Feuerwehr oder der hinzugerufene Stördienst von Erdgas Schwaben konnten jedoch die Ursache klären. Im Einsatzverlauf ließ der Gasgeruch dann auch merklich nach. Zunächst richtete sich der Verdacht gegen einen Güterzug, da dies die einzig logische Erklärung für den Gasgeruch in Dinkelscherben und in Burgau, jeweils in Bahnhofsnähe gewesen wäre. Aber auch dieser Verdacht wurde nicht bestätigt. Woher dieser Gasgeruch nun letztlich stammte konnte nicht geklärt werden.

Rund 30 Minuten später trat das gleiche Phänomen in Burgau, im Kreis Günzburg auf.

Einsatz der Feuerwehren in Burgau
Am Karfreitag, gegen 07.00 Uhr, löste Gasgeruch unbekannter Herkunft im Bereich des Burgauer Bahnhofs und anschließend im Industriegebiet an der Ostpreußenstraße einen Großeinsatz der Feuerwehr und der Polizei aus. Zuerst wurde vermutet, dass ein vorbeifahrender Zug Betriebsmittel oder Ladung verloren hatte. Dies konnte jedoch nicht als Ursache ausgemacht werden. Auch die Absuche durch Mitarbeiter von Erdgas Schwaben verlief negativ. Letztendlich konnte nicht ermittelt werden, was für den Gasgeruch ursächlich war. Insgesamt waren neben der Polizei rund 65 Kräfte der Feuerwehren Burgau, Röfingen und Dürrlauingen eingesetzt.

In beiden Fällen konnte die Ursache für den teils intensiven Gasgeruch letztlich nicht geklärt werden.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Gasaustritt Wohnung Ichenhausen 14102019 3

Ichenhausen: Wieder Gasaustritt in Ichenhausen – Hunderte Gaskartuschen in Wohnung

Am 17.10.2019 um 14.50 Uhr erhielten Beamte der Polizeiinspektion Günzburg Mitteilung über Gasgeruch in einem Mehrparteienhaus Am Hindenburgpark in Ichenhausen. Bereits vor wenigen Tagen, am ...