Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Thannhausen » Münsterhausen: Streit nach gezwungenem Ausweichmanöver
Symbolfoto: © pathdoc - Fotolia.com

Münsterhausen: Streit nach gezwungenem Ausweichmanöver

Am 19.05.2017, gegen 13.40 Uhr, kam es zu einer Streitigkeit zwischen zwei Pkw-Fahrern in Münsterhausen.
Im Ortsbereich von Münsterhausen habe ein noch unbekannter Pkw-Fahrer den entgegenkommenden Geschädigten, der gerade an einem geparkten Pkw in der Hauptstraße vorbeifuhr, durch ein weites Fahren nach links so stark bedrängt, dass dieser Ausweichen musste und an einen Randstein fuhr.

Der Geschädigte wandte sich nun nicht an die Polizei, sondern ärgerte sich so stark über das Verhalten des anderen Fahrzeugführers, dass dieser sein Fahrzeug wendete und dem Täter folgte. In Thannhausen konnte der Geschädigte den Mann schließlich stellen. Es kam zum verbalen Streit, in dessen Verlauf der Täter den Geschädigten mehrfach beleidigte. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Anzeige