Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Ellzee: Vollsperrung der B16 wegen freilaufender Kuh
Kuh auf Weide
Symbolfoto: © davis - Fotolia

Ellzee: Vollsperrung der B16 wegen freilaufender Kuh

Für einen längeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr sorgte eine Kuh bei Ellzee, im Landkreis Günzburg.
Ein Verkehrsteilnehmer meldete am 19.07.2017, gegen 19.30 Uhr, über Notruf eine freilaufende Kuh auf der B16 von Wattenweiler kommend in Fahrtrichtung Ellzee. Die Polizeieinsatzzentrale in Kempten veranlasste daraufhin eine entsprechende Verkehrsmeldung um Verkehrsteilnehmer zu warnen. Das Tier konnte durch die eingesetzte Streifenbesatzung neben der Fahrbahn auf einem Feld gesichtet werden. Der Besitzer der Kuh befand sich ebenfalls vor Ort und versuchte mit Hilfe der örtlichen Feuerwehr diese einzufangen. Dies gelang nach ca. 2 ½ Stunden, nachdem die Bundesstraße 16 durch die Freiwillige Feuerwehr und die Polizeistreife komplett gesperrt werden musste, da das Tier mehrmals auf die Fahrbahn sprang.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr im Einsatz

Wiblingen: Stroh in landwirtschaftliche Halle in Flammen

Gegen 03.15 Uhr, am 22.07.2019, bemerkte ein Zeuge ein Feuer in einer landwirtschaftlichen Halle in der Unterkirchberger Straße in Wiblingen und alarmierte die Feuerwehr. Nach ...

Polizeifahrzeug Polizeiauto

Neu-Ulm: Fahrzeug fährt über Verkehrsinsel – Unfallflucht

Am 20.07.2019 wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm nachmittags ein Sachschaden an einer Verkehrsinsel an der Einmündung der Leibnizstraße / Max-Eyth-Straße mitgeteilt. Vor Ort konnte daraufhin festgestellt ...