Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Thannhausen » An Stoppschild nicht angehalten: Unfall mit vier Verletzten in Münsterhausen
Symbolfoto: Mario Obeser | BSAktuell.de

An Stoppschild nicht angehalten: Unfall mit vier Verletzten in Münsterhausen

Am gestrigen Freitagnachmittag, am 09.02.2018, ereignete sich in Münsterhausen, auf der Staatsstraße 2025, ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.
Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Pkw die Hagenriederstraße in Richtung Westen und wollte die Staatsstraße 2025 überqueren. Unter Missachtung eines Stoppschildes fuhr er ohne anzuhalten in den Kreuzungsbereich ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Burtenbach kommenden Pkw. Dieser war besetzt mit drei Personen.

Bei dem Verkehrsunfall wurden alle vier Insassen verletzt. Der vorfahrtsberechtigte Fahrzeugführer, sowie ein Mitfahrer, wurden mit mehreren Frakturen schwer verletzt. Sie kamen mit mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Die Feuerwehr Münsterhausen war ebenfalls im Einsatz.

Anzeige