Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Kreis Günzburg: Dreirädrigem Rollermobil bei Aletshausen von Zug gestreift
Bahnunfall Alesthausen 18042018 Bahnuebergang 1
Foto: Robert Weiss

Kreis Günzburg: Dreirädrigem Rollermobil bei Aletshausen von Zug gestreift

Heute Vormittag, am 18.04.2018, kam es zu einem Unfall zwischen einem dreirädrigem Rollermobil (Ape) und einem Triebwagen am Bahnübergang bei Aletshausen. Dieser endete glimpflich.
Dieser Bahnunfall ereignete sich auf der Bahnstrecke zwischen Mindelheim und Günzburg an einem unbeschrankten Bahnübergang. Der 53-jährige Kraftfahrzeugführer querte den Bahnübergang trotz herannahen des Zuges. Trotz vorheriger Signalabgaben und der Einleitung eines Not Halts konnte der Triebwagenführer, der in Richtung Günzburg unterwegs war, nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er kollidierte mit dem Gefährt, wobei der Kofferaufbau abgerissen wurde. Dieser kam neben der Bahnstrecke zum Liegen.

Der 53-jährige Fahrer des Dreirades wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Triebwagenführer blieb, ebenso wie die fünf Fahrgäste, unverletzt. Der Zug konnte die Fahrt nach erfolgter Unfallaufnahme fortsetzen.

Da die Situation vor Ort zunächst nicht klar war, wurden umfangreich Einsatzkräfte alarmiert. Darunter die Feuerwehren aus Aletshausen, Krumbach, Niederraunau und die UG-ÖEL Günzburg, das THW Krumbach und mehrere Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes. Eine Großzahl der Kräfte konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Der Bahnverkehr musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen

Bad Schussenried: Überholer rammt abbiegenden Roller

Einen schwer Verletzten gab es nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch, den 16.04.2019, bei Bad Schussenried zu beklagen. Gegen 17.15 Uhr fuhr ein Rollerfahrer auf der ...

Bienenvolk in Kiste

Langerringen: Unbekannter tötet wieder Bienenvölker in Kleingartenanlage

Am Dienstag, 16.04., zwischen 10.00 und 11.00 Uhr, spritzte in der Schwabmühlhauser Straße ein Unbekannter eine ölige fremde Substanz in die Bienenstöcke. Dadurch werden sechs ...