Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter bei Senioren
Seniorin telefoniert Frau Telefon
Symbolfoto: defpics - Fotolia

Günzburg: Mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter bei Senioren

Am Freitag, 14.09.2018, kam es im Laufe des Nachmittags erneut zu mehreren Anrufen durch falsche Polizeibeamte bei Senioren.

Die falschen Polizisten erzählten jeweils, dass in der Nachbarschaft der Angerufenen eingebrochen worden sei und man Informationen zu den Vermögenswerten benötigen würde. Letztlich wurde das Telefongespräch jeweils durch die Angerufenen beendet, ohne dass es zur Übergabe von Geld oder sonstigen Wertsachen gekommen war.

Die Polizei warnt nochmals nachdrücklich vor dieser bekannten Betrugsmasche, die die Täter in den verschiedensten Varianten anwenden. Sie rufen vorrangig bei älteren Mitbürgern an und geben sich beispielsweise als angebliche Verwandte bzw. angebliche Bekannte oder eben als Polizeibeamte aus. Wichtig ist, dass bei solchen Anrufen seitens der Angerufenen keinerlei Angaben zu Bargeld oder sonstigen Vermögenswerten gemacht werden. Ebenso wird seitens der Polizei darauf hingewiesen, keinerlei persönliche Daten preiszugeben. Es wird darum gebeten, solche Anrufe grundsätzlich bei der Polizei anzuzeigen.

Anzeige
x

Check Also

Täter versucht einzubrechen

Kissendorf: Einbruch im Ziegeleiweg

Im Zeitraum vom 16.10.2019 bis 20.10.2019 brach ein bislang unbekannter Täter, in Kissendorf, im Ziegeleiweg, in ein Wohnanwesen ein. In dem Haus durchwühlte der Täter ...

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...