Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden
Feuerwehrfahrzeug Guenzburg
Archivfoto: Mario Obeser

Günzburg: Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden

Am 15.10.2018 vergaß eine junge Frau nachmittags einen Topf mit Fett auf dem eingeschalteten Herd. Die blieb nicht ohne Folgen.
Durch die Überhitzung fing der Topf Feuer und die über dem Herd befindlichen Hängeschränke und der Dunstabzug fingen ebenfalls an zu brennen.

Hierdurch wurde die Küchenzeile zerstört, der Putz an der Decke beschädigt und der Raum verrußt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Günzburg gelöscht. Alarmiert wurden gegen 17.34 Uhr die Feuerwehren aus Günzburg und Denzingen. Der Sachschaden beträgt  in dem in der Ulmer Straße befindlichen Gebäude zwischen 10.000 und 15.000 Euro. Die betroffene Wohnung befindet sich in der Ulmer Straße.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau seitlich

Riedlingen: Polizistin von wiederholtem Ruhestörer beleidigt – Bodycam im Einsatz

Eine Polizistin beleidigt hat ein 21-Jähriger in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Riedlingen. Die Bodycam zeichnete alles auf. Bereits gegen 01.00 Uhr mussten ...

Notarzt NEF Rettungsdienst

Dirlewang: Rennradlerin von 91-Jährigem übersehen und schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am 19.06.2019 bei Dirlewang ereignete, zog sich eine Rennradfahrerin schwere Verletzungen zu. Am Mittwoch, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein 91-jähriger ...