Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden
Feuerwehrfahrzeug Guenzburg
Archivfoto: Mario Obeser

Günzburg: Fettbrand führt zu rund 15.000 Euro Schaden

Am 15.10.2018 vergaß eine junge Frau nachmittags einen Topf mit Fett auf dem eingeschalteten Herd. Die blieb nicht ohne Folgen.
Durch die Überhitzung fing der Topf Feuer und die über dem Herd befindlichen Hängeschränke und der Dunstabzug fingen ebenfalls an zu brennen.

Hierdurch wurde die Küchenzeile zerstört, der Putz an der Decke beschädigt und der Raum verrußt. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Günzburg gelöscht. Alarmiert wurden gegen 17.34 Uhr die Feuerwehren aus Günzburg und Denzingen. Der Sachschaden beträgt  in dem in der Ulmer Straße befindlichen Gebäude zwischen 10.000 und 15.000 Euro. Die betroffene Wohnung befindet sich in der Ulmer Straße.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Handy

Offingen: Statt ersteigertes Smartphone Fälschung erhalten

Ein Mann aus Offingen ersteigerte auf einer Auktionsplattform ein Mobiltelefon im Wert für 545 Euro. Kein Schnäppchen, wie sich herausstellte. Als er das Paket mit ...

Rauchmelder können Leben retten.

Kempten: Essen auf Herd vergessen

Ein Rauchmelder alarmierte heute Mittag gegen 14.00 Uhr Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus im Kempten/Lenzfried, welche daraufhin die Feuerwehr riefen. Die Bewohner konnten das Gebäude unverletzt ...