Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Waldstetten: Verpuffung bei Reinigungsarbeiten
Feuerwehr Ichenhausen Fahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Waldstetten: Verpuffung bei Reinigungsarbeiten

Auf dem Gelände einer chemischen Fabrik bei Waldstetten kam es heute Mittag, am 22.02.2019, zu einem Feuerwehreinsatz nach einer Verpuffung.
Ein Mitarbeiter war im Außenbereich damit beschäftigt mehrere, eigentlich leere Fässer zu reinigen. In einem 200-Liter-Kunststofffass befand sich noch eine ungewöhnliche Menge des Stoffes Triethylsilan. Triethylsilan ist eine reaktive Silicium-Wasserstoffbindung, eine klare, farblose Flüssigkeit mit beißendem, knoblauchartigem Geruch. Aus unbekannter Ursache entzündete sich das bei der Reinigung entstandene explosive Gemisch (durch Ausgasung) und es kam zu einer Verpuffung. Der verbleibende Stoff im Fass brannte ab.

Der Mitarbeiter drückte daraufhin einen Feuermelder, wodurch die Brandmeldeanlage auslöste. Jetzt alarmierte die Integrierte Leitstelle Donau-Iller die Feuerwehren aus Waldstetten, Ichenhausen und die Feuerwehr Günzburg mit dem Gerätewagen Gefahrgut. Ebenso waren Fahrzeuge des Rettungsdienstes vor Ort.

Der Mitarbeiter zog sich bei dieser Verpuffung Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Die von der Feuerwehr durchgeführten Messungen zeigten keine gefährlichen Werte an. Somit bestand für die Bevölkerung keine Gefahr.

Weiter waren im Einsatz der Fachberater Gefahrgut der Feuerwehr des Landkreises Günzburg und die Polizei Günzburg.

Anzeige
x

Check Also

Festnahme

Mindelheim: 19-Jähriger soll betrunken Roller gefahren sein und leistet Widerstand

Am Freitagabend, 13.09.2019, kam es im Rahmen der Altstadtnacht zu mehreren Ruhestörungen am Hallenbad Mindelheim. Eine Streifenbesatzung stellte vor Ort unter anderem einen 19-Jährigen fest, ...

Polizeifahrzeug Blaulicht

Oberhausen: Radfahrer fährt Bub auf Spielplatz um und radelt weiter

Am 13.09.2019, gegen 18.00 Uhr, wurde in Oberhausen, auf einem Spielplatz am Werner-Egk-Weg, ein 6-jähriger Bub von einem bislang unbekannten Radfahrer umgefahren. Der Bub, sowie ...