Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Burgau: 20 Einbrüche nachgewiesen – Polizei klärt Einbruchsserie
Werkzeug der Spurensicherung
Symbolfoto: Polizeiliche Kriminalprävention

Burgau: 20 Einbrüche nachgewiesen – Polizei klärt Einbruchsserie

Seit geraumer Zeit beschäftigte die Polizei diverse Einbrüche in verschiedene Gebäude im Raum Burgau. Nun konnten die Beamten 20 Taten klären.

In den vergangenen Monaten ereigneten sich immer wieder Einbrüche in Vereinsheime, eine Schule und verschiedene Gewerbeobjekte in Burgau und den umliegenden Gemeinden.

Durch langwierige Ermittlungsarbeit und Spurenauswertung sowie letztendlich einem Zeugenhinweis, konnten die Beamten der Burgauer Polizeiinspektion nun insgesamt 20 Einbruchstaten aufklären.

Fünf Jugendliche und ein 19-Jähriger kommen für die Taten in Frage
Diese werden einer Gruppe sechs junger Männer im Alter von 16 bis 17 Jahren, sowie einem 19-Jährigen zur Last gelegt, der als Fahrer bei einem Großteil der Taten fungierte. Die Einbrüche selbst wurden in wechselnder Beteiligung begangen. Das Vorgehen bei der Ausführung war meist gleich. Entweder wurden Türen oder Fenster aufgehebelt oder Scheiben eingeworfen, um danach Fenster oder Türen zu öffnen. Für drei Einbrüche in ein Objekt wurde ein Schlüssel benutzt. Mit diesem öffneten die Täter jedes Mal die Türe des Haupteingangs und verschiedene Zimmertüren und brachen dort Schränke oder Fächer auf. Ob sie in den Besitz des Schlüssels ebenfalls durch einen Diebstahl gekommen sind oder diesen gefunden haben bedarf noch der Ermittlung.

Sachschaden weit höher als der Beuteschaden
Am 05.06.2019 fanden bei den Tatverdächtigen Durchsuchungen statt. Nach den Vernehmungen der jungen Männer wurden alle ihren Eltern übergeben. Der angerichtete Sachschaden liegt insgesamt im unteren fünfstelligen Bereich, der Beuteschaden dagegen bei etwa 3.500 Euro.

Über das Strafverfahren verständigt werden auch das Jugendamt und im Falle des Volljährigen die Fahrerlaubnisbehörde.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...