Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Wiesenbach: Austickender Hund beißt anderen Tod – Herrchen verletzt
Hund Angriff Hundebiss
Symbolfoto: anjajuli - Fotolia

Wiesenbach: Austickender Hund beißt anderen Tod – Herrchen verletzt

In Wiesenbach tickte ein Hund am 17.06.2019 aus, als einen anderen Hund am Grundstück vorbeilaufen sah. Für den attackierten Hund endete der Angriff tragisch.
Am gestrigen Montag, gegen 21.10 Uhr, war ein 37-Jähriger mit einem Vierbeiner im Lohnfeld unterwegs. Plötzlich sprang aus einem Grundstück ein anderer Hund heraus und attackierte sein Tier. Bei dem Versuch, seinen Hund zu schützen, erlitt der Spaziergänger mehrere Bisswunden. Da der aggressive Hund nicht zu beruhigen war, versuchte dessen Besitzer erfolglos, das Tier mit einem Tierabwehrspray zurückzuhalten und traf hierbei auch den Spaziergänger. Dieser musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden. Der angegriffene Hund starb noch vor Ort an den erlittenen Bisswunden.

Den Hundebesitzer erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoß nach dem Tierschutzgesetz. Die zuständige Gemeinde wurde als Sicherheitsbehörde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt und prüft Auflagen gegen den Hundehalter. (Symbolfoto)

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Atemschutz, Brand, Bsaktuell,

Kreis Lindau: Brand in Bootswerkstatt in Bodolz

Am 21.07.2019, gegen 10.20 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle ein Feuer in einer Werkstatt für Boote in einem Industriegebiet in Bodolz mitgeteilt. Die eingesetzten Feuerwehren der ...

Frau mit Faust schlagen

Augsburg: Zeugin einer Sachbeschädigung ohrfeigt Täter

Mit dieser Reaktion der Frau hatte ein Mann, der am 20.07.2019 in Augsburg ein Taxi beschädigte, wohl nicht gerechnet. Am Samstag gegen 03.45 Uhr trat ...