Landkreis Neu-UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten
Trend

Roggenburg: Motorradfahrer erleidet bei Unfall schwerste Verletzungen

Am heutigen Dienstagnachmittag, 21.06.2022, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2019 bei Roggenburg.
Ein 31-jähriger Motorradfahrer befuhr die Staatsstraße 2019 auf Richtung Roggenburg und Richtung Biberach und überholte dort einen Pkw. Als er seinen Überholvorgang ordnungsgemäß beendet hatte, bog die 24-jährige Fahrerin eines Pkw BMW, welche dem Biker entgegenkam vor ihm nach links in den dortigen Feldweg zum Wasserhochbehälter ab. Es kam dabei zur Kollision zwischen dem Motorradfahrer und der Beifahrerseite des Autos. Zeitgleich fuhr aus diesem Feldweg der Fahrer eines Traktors auf die Staatsstraße auf, wobei es zum Streifunfall zwischen der Fahrerseite des BMWs und dem Traktor kam. Vor der abbiegenden 24-Jährigen fuhr noch ein weiterer Pkw.

Der Motorradfahrer zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 22 aus Ulm in eine Klinik nach Ulm geflogen. Die Fahrerin des BMWs erlitt einen Schock, ihr Beifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Traktorfahrer muss sich verantworten
Die Polizeibeamten ermitteln gegen den 70-jährigen Traktorfahrer wegen Unterlassener Hilfeleistung und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Vermutlich unmittelbar nach dem Zusammenprall zwischen dem Pkw und dem Motorradfahrer kam es auch zu einer Streifkollision zwischen dem Traktor des 70-jährigen, der aus dem Feldweg auf die Staatsstraße einbog und dem unfallbeteiligten Pkw. Nach Zeugenaussagen hielt der Traktorfahrer kurz an, fuhr dann jedoch weiter, ohne seine Personalien anzugeben und ohne sich an der Hilfeleistung zu beteiligen. Eine Streifenbesatzung ermittelte den Mann kurze Zeit später, wobei die Beamten einen Atemalkoholwert von knapp 0,5 Promille feststellten. Die genauen Abläufe sind ebenfalls Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der Straßenabschnitt war für die Rettungsmaßnahmen und die Arbeiten eines an die Unfallstelle bestellten Gutachters bis gegen 19.35 Uhr komplett gesperrt.

Es war der Rettungsdienst, der Rettungshubschrauber und die Feuerwehren Roggenburg, Weißenhorn und Biberach im Einsatz.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.