Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Elchingen/A8: Autobahnpolizei stoppt rollende „Zeitbombe“
Symbolfoto: Thomas B. - Pixabay

Elchingen/A8: Autobahnpolizei stoppt rollende „Zeitbombe“

Auf der Autobahn 8 musste am Freitagvormittag ein polnischer Sattelzug durch eine Streife der Autobahnpolizeistation Günzburg aus dem Verkehr gezogen werden.
Grund hierfür waren erhebliche Mängel am Sattelauflieger. Ein wachsamer Brummifahrer hatte laute Geräusche bemerkt, als er von eben diesem Lkw überholt wurde und deshalb die Polizei verständigt. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass sich alle Radmuttern eines Rades gelöst hatten. Dadurch rüttelte die Felge derart an der Radnabe, dass sie einriss und alle Bolzen massiv beschädigte. Zudem wurde im Rahmen des Anhängers ein ca. 25 cm langer Riss festgestellt. Aufgrund dieser Schäden war das Fahrzeug absolut verkehrsunsicher und die Weiterfahrt musste unterbunden werden. Ohne Einschreiten hätte sich das über 100 kg schwere Rad mit der Zeit gelöst. Nicht auszudenken, welche Folgen dies hätte haben können.

Anzeige