Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm/B30: Hohe Beanstandungsquote bei Geschwindigkeitsmessung
Blitzer Geschwindigkeitsmessung
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Neu-Ulm/B30: Hohe Beanstandungsquote bei Geschwindigkeitsmessung

Die Polizei führte am 08.07.2019, in den Vormittagsstunden, eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 30, im Bereich Dreieck Neu-Ulm, in Fahrtrichtung Biberach durch.
Die Bilanz weist 56 Verkehrsteilnehmer aus, die mit einem Verwarnungsgeld rechnen müssen. Über 50 weitere können sich auf eine Anzeige und Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg einstellen.

Der „Spitzenreiter“ raste mit fast 90 km/h im dortigen Baustellenbereich bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, was ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro zur Folge hat. Etwa jeder zehnte Verkehrsteilnehmer war bei dieser Messung zu schnell unterwegs.

Anzeige
x

Check Also

Faust

Bad Wörishofen: Betrunkener Gast geht auf Barkeeper los

Am Freitagabend, 23.08.2019, ereignete sich in einer Lokalität in der Hauptstraße eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem betrunkenen Gast und einem Barkeeper. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung ...

Blaulicht Polizeifahrzeug

Memmingen: Kleine Party auf dem Altem Friedhof

Am 23.08.2019, gegen 20.20 Uhr, stellte eine Polizeistreife auf dem Alten Friedhof in der Augsburger Straße drei junge Erwachsene fest, die dort Alkohol konsumierten. Zudem ...