Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Kreis Dillingen: Computerbetrug und Ausspähen von Daten
Betrug Telefon Computer Handy
Symbolfoto: nelen.ru - Fotolia

Kreis Dillingen: Computerbetrug und Ausspähen von Daten

Opfer eines Betrügers wurde eine 40-jährige Landkreisbewohnerin, nachdem sie am Nachmittag des 10.07.2019 einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Support-Mitarbeiters erhalten hatte.
Der bisher unbekannte Anrufer gaukelte der 40-Jährigen in englischer Sprache mit indischem Akzent vor, dass ihr Laptop Ziel eines Hackerangriffs geworden war. Die gutgläubige Frau gestatte dem Anrufer den Zugriff auf ihren Rechner. Mitunter loggte sich die 40-Jährige in ihr Online-Banking ein. Um zwei vermeintliche Hackerangriffe abzuwehren, teilte sie dem Betrüger für zwei Transaktionen die an sie übermittelten TANs mit. Es erfolgten zwei Abbuchungen vom Bankkonto der Geschädigten von über 370 Euro. Außerdem wurde ein Konto bei einem Internet-Zahlungsdienstleister mit den Daten der 40-Jährigen eröffnet. Weitere Versuche des Täters, die Angerufene übers Ohr zu hauen, scheiterten.

Diese Betrugsmasche ist seit Jahren bekannt und immer wieder sind die Betrüger erfolgreich. Auch das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West hat erst kürtlich davor gewarnt. Mehr lesen sie in unserem Bericht: Polizei warnt: Microsoft ruft nie unaufgefordert an – Betrugsversuche

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...

Glasscheibe Fensterscheibe Kaputt

Krumbach: Einbruch in Physiotherapiepraxis

In der Zeit zwischen 18.10.2019, 15.00 Uhr und 19.10.2019, 09.45 Uhr haben ein oder mehrere Täter ein Fenster der Physiotherapiepraxis in der Hans-Lingl-Straße, um einzusteigen. ...