Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Mann versuchte mit Marihuana vor Polizei zu flüchten
Festnahme Handschellen
Symbolfoto: ownza - Fotolia

Memmingen: Mann versuchte mit Marihuana vor Polizei zu flüchten

Durch einen Hinweis aus der Bevölkerung konnte am 17.07.2019, in Memmingen, ein junger Mann am Abend festgenommen werden.
Als der Arbeiter an der Wohnung eines Bekannten von der Polizei aufgesucht wurde, versuchte er über die Gartenanlage zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß konnte er von mehreren Streifenbeamten der Polizei Memmingen und des Kriminaldauerdienstes Memmingen festgenommen werden.

Auf seiner Flucht verlor er zuvor mehrere Beutel Marihuana. Die insgesamt rund 600 Gramm Marihuana konnten als Beweismittel sichergestellt werden.

Der Festgenommene wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft gestern der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt, die nach Prüfung einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Den 19-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Marihuana in nicht geringer Menge. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen über die Herkunft des Marihuanas dauern noch an.

Anzeige
x

Check Also

Faust

Bad Wörishofen: Betrunkener Gast geht auf Barkeeper los

Am Freitagabend, 23.08.2019, ereignete sich in einer Lokalität in der Hauptstraße eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem betrunkenen Gast und einem Barkeeper. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung ...

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Neu-Ulm: Unfallflucht auf Baumarkt-Parkplatz

Am gestrigen Freitag, in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr ereignete sich auf dem Kundenparkplatz eines Baumarktes in der Finninger Straße in Neu-Ulm ...